• krippenfreunde-rankweil

Heilig Land Reise

Aktualisiert: 16. Jan 2019

Israel - Heilig Land Reise vom 23. bis 31. Jänner 2015



Am 23. Jänner um 5.00 Uhr früh fuhren 35 erwartungsvolle Krippenfreunde von der Josefs Kirche mit einem „Müller“ Bus Richtung Flughafen Zürich, von wo wir um 9.45 Uhr mit einem Airbus der Swiss Richtung Israel starteten. Nach einem ruhigen Flug wurden wir um ca. 15.00 Uhr in Tel Aviv von Pater Andreas Fritsch, unserem geistlichen Reiseleiter, und einem modernen Reisebus herzlich empfangen. Nach einem kurzen Halt in Caesarea Maritima am Mittelmeer fuhren wir nach Tiberias am See Genesareth (212 m unter dem Meeresspiegel) ins Ron Beach Hotel für 4 Nächte.


Am Samstag fuhren wir zum Berg Tabor und besuchten dann Nazareth. Ein erster Höhepunkt war der Besuch im Pilgerhaus von Sr. Martha mit einem hervorragenden Mittagessen, sowie der Übergabe von 11 Koffern Hilfsgüter, die Anita und Dietmar im Ländle für Schwester Martha für christliche syrische Flüchtlinge in Jordanien organisiert hatten. Am Nachmittag besichtigten wir die Verkündigungskirche und Kana.


Sonntags führte uns Pater Andreas zum Berg der Seligpreisungen. Im Freien bei der Primatskapelle konnten wir bei Kaiserwetter einen Gottesdienst beim See Genesareth feiern. Anschließend besuchten wir Kapharnaum - die Stadt Jesu. Nachmittags war der Besuch der heißen Quellen Hamad Gader mit Bademöglichkeit und die Besichtigung eines Reptilien Tiergartens angesagt.


Am nächsten Tag besuchten wir Haifa und anschließend Akko - die Altstadt mit ihrer Kreuzfahrerfestung. Nachmittags fuhren wir nach Ros Hanikra an der libanesischen Grenze. Besonders beeindruckend waren die vom Meer ausgespülten weißen Grotten und Höhlen.

Den Dienstag begannen wir mit einer Wanderung durch das Taubental. Anschließend Fahrt über Jenin nach Samaria/Sebastia - Hauptstadt des Nordreichs Israel. Nach dem Besuch von Nablus mit dem Jakobsbrunnen und Josefsgrab fuhren wir nach Taybeh (mit Besichtigung einer palästinensischen Bierbrauerei). Dann Weiterfahrt nach Bethlehem und Zimmerbezug im Hotel Manger Square für weitere 4 Nächte.


Mittwoch - der erste Tag in Bethlehem mit der Geburtskirche, Besuch der Hirtenfelder und einer Olivenholzschnitzerei. Anschließend fuhren wir nach Jerusalem zum Ölberg, Vaterunser Kirche und Kirche der Nationen.


Am Donnerstag fuhren wir bereits um 6.15 Uhr nach Jerusalem zur hl. Messe in der Grabeskirche. Anschließend besichtigten wir den Tempelberg die El Aksa Moschee, den Felsendom und die St. Anna Kirche. Das Mittagessen nahmen wir im Österreich Hospiz, mitten in der Altstadt Jerusalems, ein. Hernach besuchten wir noch die Klagemauer.


Ein weiteres Highlight war am Freitag der Besuch des St. Georg Klosters und die eindrucksvolle Wanderung durch das Wadi Quelt nach Jericho. Anschließend ging es nach Qumran am Toten Meer - 410 m unter dem Meeresspiegel! Einige Mutige von uns ließen sich ein Bad im Toten Meer bei angenehmen 22° C nicht nehmen. Am Abend wurden wir von unserem israelischen Mitglied Nagib Awad in ein original arabisches Restaurant in den Hirtenfeldern zum Abendessen eingeladen. Mit herrlichen Speisen und Getränken, einer arabischen Tanzgruppe und Wasserpfeife wurden wir nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.

Und dann kam bereits wieder der Tag des Abschieds. In der Früh fuhren wir zum Abschlussgottesdienst nach Jerusalem in die Dormitio Abbey. Anschließend besuchten wir den Abendmahlsaal. Dann ging die Fahrt nach Jaffa zu einer ausgiebigen Hafenbesichtigung und der Möglichkeit, die letzten Shekel auszugeben. Am frühen Nachmittag dann die Weiterfahrt zu Flughafen Ben Gurion. Gut 16.00 Uhr starteten wir wieder mit einem Swiss Airbus nach Zürich, wo wir ca. um 20.00 Uhr sicher landeten.


Es war ein unvergessliches Erlebnis und alle Teilnehmer bedanken sich herzlich bei Pater Andreas Fritsch für die eindrucksvolle Führung durch das Heilige Land so wie bei unserer Anita für die perfekte Organisation - besser geht´s nicht!!!




17 Ansichten

© 2019 Krippenfreunde Rankweil